top of page

ABOUT / CV

Anno-Weihs-2-portrait.jpg
 

Meine Werke sind das Ergebnis von experimenteller Fotografie und Verklanglichung - LANDSCAPES / SOUNDSCAPES

Für meine fotografischen Werke verwende ich Prozesse und Verfahren, die aus den Anfängen der Fotografie stammen und teilweise mit digitalen Mitteln von mir weitererzählt werden. Es ist das Zusammenspiel von fotochemischen Prozessen und Alchemie, von Kunst, Natur und Wissenschaft.

Ein Teil dieser Werke entsteht ganz ohne Fotoapparat oder sonst einem optischen Gerät. Es gibt keine Linsen oder ähnliche Vorrichtungen, die das Licht auf dem Weg zum lichtempfindlichen Träger beeinflussen. In den meisten Fällen berühren sich das Objekt und das fotografische Trägermaterial sogar direkt. Sie wirken nicht nur optisch sondern auch physisch und chemisch aufeinander ein.

In anderen Serien durchläuft das (analoge) Ausgangsmateriel einen aufwendigen hybriden Prozess und wird von mir als Digitalisat weiter verarbeitet.

So entstehen fotografische Arbeiten mit und auf Papier, Leinen oder Glas. Fragile Unikate und raumgreifende Installationen - Objekte, die ihren Ursprung im Umgang mit lichtempfindlichen Materialien und alternativ-experimentellen Prozessen haben.

In meinem aktuellen Projekt „cosmosoniq“ beschäftige ich mich mit den Möglichkeiten der Sonifikation. Ansonsten nicht wahrnehmbare Vorgänge und Zustände unserer unmittelbaren Umgebung werden von mir unter Verwendung von elektronischen Bauteilen in akustische Signale umgewandelt. So werden komplexe biologische oder physikalische Prozesse in ein akustisches System transferiert und wahrnehmbar.

Durch diese ungewöhnliche Darstellung von Daten ergeben sich neue, sinnliche und ästhetische Möglichkeiten der Wahrnehmung unserer Umwelt.

Unter Verwendung von elektronischen Modulen und Synthesizern verwebe ich diese Ergebnisse zu ungewohnten aber vertrauten sphärischen Klanglandschaften.

Neben der Arbeit im Studio und in der Dunkelkammer ist es vor allem die Spurensuche vor Ort, die Arbeit in und mit der Natur, die mein entschleunigtes und reduziertes Arbeiten ausmacht.

* 1971 in Wickede/Ruhr

lebt und arbeitet in Menden/Sauerland

Experimentelle Fotografie

Experimentelle Verklanglichung | Sonifikation

Dozent für alternative und experimentelle fotografische Verfahren

 

 

Stipendien

2020/21/22    Projektstipendium | Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW

2009               Otmar Alt Stiftung | Hamm

 

 

Artist in Residence

08-11 2018    Lísthús Artspace Residency | Island

06-07 2017    Lísthús Artspace Residency | Island

01-02 2017    Hvítahús | Island

 

 

Projekte

seit 2022          cosmosoniq | Sonifikation

2015 – 2019    Altkreuz-Abgabestelle

2018                 Kurator „Moving Lights Festival“ | Lísthús Artspace Residency | Island

 

 

Kataloge / Monografien

2022    Das Thal | anlässlich der Ausstellung „Aber nach 100 Jahren“

2020    SólarSystem | self-published

2018    Israel/unsettled | self-published

2014    Der Orte So Viele | anlässlich der gleichnamigen Ausstellung | Märkische Bank Stiftung, Hagen

2009    Landnahme | anlässlich der gleichnamigen Ausstellung | Otmar Alt Stiftung, Hamm

 

 

Arbeiten im öffentlichen Raum

2021    Entwurf und Realisierung des ZAP Innovationspreises | Zentrum für angewandte Pastoralforschung | Ruhr-Universität Bochum

2013    Segensweg Ergste/Schwerte | Johannis-Stiftung-Ergste | Station Nr. 10 „Wegweisend“

 

 

Mitgliedschaften

Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Westfalen e. V. bbk

Kooperative KK22

Kunstverein Unna e. V.

VG Bild-Kunst

.

Ausstellungen Auswahl

(E) = Einzelausstellung


2023

  • Sólarsystem | Saga Center | Island (E)

  • alles außer | BBK Westfalen | Stadtmuseum Attendorn (Katalog)

  • Favoriten | Kunstverein Unna

  • Es werde | Katholische Akademie Freiburg

  • KunstOrtUnna | Kunstverein Unna

 

2022

  • Terra Incognita | Fotofestival Schmallenberg (E)

  • 266 / Licht aus dem Garten Eden | KLHaus / Kunsthaus Centre d'art Pasquart | Biel (CH) (E)

  • Aber nach 100 Jahren | Industriemuseum Gut Rödinghausen | Menden (Katalog)

  • Wetterleuchten | Kunstverein Unna

 2021

  • Alternative Landschaften | Brownian Motion Art Space | Kaiserslautern (E)

  • Die Neuen Im BBK | BIG Gallery | Dortmund

2020

  • passante/tangente/sekante | Kunstverein Unna

2019

  • Altkreuz Abgabestelle | Coesfeld (E)

  • EITELKEITEN. | Otmar Alt Stiftung | Hamm (E)

2018

  • Altkreuz Abgabestelle | Menden (E)

2017

  • Bifröst | Hvítahús | Island (E)

  • Altkreuz Abgabestelle | Menden (E)

  • Rückblicke - Ausblicke - Erinnerungen | Otmar Alt Stiftung | Hamm

  • Sýning | Listhús Artspace | Island

2016

  • Widerstand | Kunstverein Unna

  • Altkreuz Abgabestelle | Hamm, Essen, Dortmund (E)

2015

  • Variable Ordnung | Raum für ..., | Hamm (E)

  • Der Orte so viele | Märkische Bank Stiftung | Hagen/Menden (Katalog) (E)

  • Altkreuz Abgabestelle | Münster, Ahlen (E)

2014

  • Jahresausstellung | Kunstverein Unna

  • 90 Jahre HAGENRING | Osthaus Museum | Hagen (Katalog)

  • Stiepeler Kultursommer | bbk Westfalen

2013

  • Bildwerke | HAGENRING-Galerie | Hagen (E)

  • art-Spanner 2.nd Edition | Galerie Schöber | Dortmund

  • ART TO TAKE 10 | Alte Fabrikanlage Maste Barendorf | Iserlohn (Katalog)

  • Paintografie | d-52. raum für zeitgenössische kunst | Düsseldorf

  • Horizonte | bbk Westfalen | BIG-Gallery

 

2012

  • Plunge Photo Biennale | Plunge/Litauen

 

2010

  • Sichtweisen | Forum am Dom | Osnabrück (E)

 

2009

  • Landnahme | Otmar Alt Stiftung | Hamm (E)

  • BURG ART | Burg Lüdinghausen | Lüdinghausen

  • ART TO TAKE | Alte Fabrikanlage Maste Barendorf | Iserlohn

  • Brückenfestival | Erpel/Rhein

 

2008

  • Die Erben Wilhelm Morgners | Kreiskunstverein Soest

  • CUBES | Artium Kunstsalon | Bad Honnef

  • ART KAMEN | Kunstmesse | Kamen

2007

  • BURG ART | Burg Lüdinghausen | Lüdinghausen

  • Brückenfestival | Erpel/Rhein

  • Stillstand und Bewegung | FJK | Erpel/Rhein

  • Art-Spanner | Galerie Schöber | Dortmund

2004

  • Sterne | Schauraum Freudenhaus | Menden

bottom of page